Clarius EC7 HD3

Kabelloses Hand-Ultraschallgerät mit Endokavitär-Sonde

Preis: 6.900,00 € netto, 8.211,00 € brutto

auf Lager

Schneller Kontakt

Rückmeldung innerhalb von 24 Stunden

Gute Beratung

Informationsreichste Website zu Handhelds

Produktbeschreibung

Der Clarius EC7 H3 Endokavitär-Scanner ist mit einem Endokavitär-Schallkopf ausgestattet und dementsprechend für transrektale oder transvaginale Untersuchungen geeignet. Das Handheld verfügt über die Betriebsmodi B-, M– und Farbdoppler-Modus. Optional zubuchbar sind der PW-Farbdoppler-Modus und Elastographie.

Das EC7 HD3 können Sie mit Ihrem privaten Smartphone/Tablet koppeln, sofern es auf dem Betriebssystem Android oder iOS läuft. Die Verbindung erfolgt kabellos per WiFi und Bluetooth.

Warum ist das EC7 HD3 besser als das EC7 HD?

Im Gegensatz zur Vorgängerversion EC7 HD der 2. Generation ist das EC7 HD3 der 3. Generation etwa 30 % kleiner und leichter. Der sich daraus ergebende Vorteil gegenüber dem alten Modell ist eine bessere Handhabung und Bedienung. Zudem besitzen die Clarius Geräte der 3. Generation ein leistungsstärkeres Antennen-Design, das eine kabellose Bildübertragung über eine Entfernung von 40 m ermöglicht. Ebenso verbessert hat sich das integrierte Kühlsystem.

Fachrichtungen und Anwendungsbereiche

Fachgebiete
Anwendungsbereiche
  • Gynäkologie

  • Urologie

  • Reproduktionsmedizin


  • Fetal

  • Frühe Geburtshilfe

  • In-vitro-Fertilisation (IVF)

  • Follikulär

  • Becken

  • Prostata

  • Skrotum

  • Transrektal

  • Transvaginal

  • Abdominal

  • Kleine Organe


Bildgebungs-Modi

  • B-Modus
  • M-Modus
  • Farb-Doppler
  • Power-Doppler
  • optional: PW-Doppler (Pulsed Wave)
  • optional: Elastographie
  • Octal Beamforming Technologie
    • 8-mal schnellere Datenverarbeitung
    • 8-mal schnellere Bildraten
    • gute Detaildarstellung auch bei Gewebeoberschwingungen bei höheren Frequenzen

Schallkopf, Gewicht und Akku

Der Frequenzbereich des Clarius EC7 HD3 Linear-Schallkopfes liegt zwischen 3 – 10 MHZ. Die Scantiefe liegt bei bis zu 15 cm.

Mit einem Gewicht von nur 326 g ist das Gerät sehr leicht und komfortabel zu bedienen. Die Akku-Laufzeit beträgt 60 min und aufgeladen wird das Handheld in 90 min.

Datensicherung, -speicherung und -export

Der Clarius EC7 HD3 Schallkopf wird mit dem Endgerät per Wi-Fi 802.11n verbunden. Empfohlen wird das Sicherheitsprotokoll WPA (Wi-Fi Protected Access) oder WPA2 (Wi-Fi Protected Access II).

Aus Sicherheitsgründen sollte man sich mit dem Clarius EC7 HD3 nicht mit einem unsicheren/öffentlichen WLAN-Netzwerk verbinden, denn dann besteht die Gefahr, dass Unbefugte Zugriff auf das Ultraschallsystem bekommen. Ist bspw. in einer präklinischen Umgebung kein sicheres WLAN-Netzwerk vorhanden, dann sollte in der App der WiFi Direkt-Modus ausgewählt werden. WiFi Direkt ermöglicht eine direkte Peer-to-Peer Verbindung zwischen Endgerät und Schallkopf. Wifi Direkt ist auch dann von Vorteil, wenn das Heim-WLAN-Netzwerk aus technischen Gründen vorübergehend nicht verfügbar ist.

Für die Datenschutzsicherung der Patientendaten, bspw. während einer Tele-Ultraschall Session mit Clarius Live, ist der Benutzer verantwortlich. Zudem sollte das Clarius EC7 HD3 mit einem Passwort geschützt werden.

Die Daten können vom Clarius EC7 HD3 auf folgenden 4 Wegen exportiert werden:

  • Export in die Clarius Cloud
  • lokaler Export in den Dateiformaten JPG/PNG/DICOM/BMP
  • DICOM (kostenpflichtig)
  • DICOM Worklist (kostenpflichtig)

Mindestanforderungen an das private Endgerät

Damit das Clarius EC7 HD3 an das Endgerät (Smartphone, Tablet, Laptop) ohne Kabel angeschlossen werden kann, muss auf dem Endgerät die Clarius App installiert sein. Diese steht für iOS im Apple App Store und für Android im Google Play Store zum Download bereit.

Das private Handy muss folgende Mindest-Systemvoraussetzungen erfüllen, sonst kann die Bildqualität des EC7 HD3 nicht voll ausgeschöpft werden und es drohen im schlimmsten Fall Fehldiagnosen:

  • Apple iOS 11.0 oder höher
  • Android™ 5.0 (API 21) oder höher
  • Unterstützt Bluetooth LE v4.0 oder höher
  • Unterstützt Wi-Fi 802.11n und Wi-Fi Direct
  • 8 GB Speicherplatz (auf dem Gerät)
  • 512 MB Arbeitsspeicher
  • Dual Core Prozessor (CPU)
  • ARM-basierte CPU-Architektur (für Android-Endgeräte)
  • Auflösung (in Pixel): 960 x 640 (oder 640 x 960)
  • Kontrast: 800:1
  • Unterstützt OpenGL ES 2.0
  • Clarius App muss installiert sein

Info: Die Clarius App sollte in regelmäßigen Abständen geupdatet werden.

Tele-Ultraschall

Über die Clarius App kann “Clarius Live” gestartet werden, sodass Tele-Ultraschall mit dem EC7 HD3 möglich wird. Für das Teilen des Echtzeit-Ultraschalls benötigen die zugeschalteten Empfänger die Clarius App nicht. Sie können eine Einladung per SMS oder E-Mail verschicken. Um an der Live-Session teilzunehmen, benötigt der Empfänger lediglich einen Webbrowser.

Clarius AI

Clarius AI umfasst mehrere Machine-Learning-Algorithmen, die die Benutzererfahrung mit der Clarius APP verbessert. Zudem werden mit der Künstlichen Intelligenz zugunsten der Bildqualität automatisch Funktionen ausgeführt:

  • Auto-Frequenz
  • Auto-Tiefe
  • Auto-Fokus
  • Automatische Bildverstärkung
  • Automatische Erkennung von Körperstrukturen (Auto Preset AI)

Zubehör

Für das Clarius EC7 HD3 ist diverses Zubehör gegen Aufpreis erhältlich. Darunter:

  • zusätzliches Akku-Aufladegerät (HD3 Charger)
  • Aufsatzkühler für längere Betriebsdauer (HD3 Fan)
  • Transporttasche
  • DICOM-Lizenz
  • PW-Doppler
  • Elastographie

Hinweise für die Verwendung des EC7 HD3

Vor einer endokavitären Untersuchung sollten Sie das Clarius EC7 HD3 auf raue Oberflächen, scharfe Kanten oder spitze Ecken untersuchen, damit der Patient nicht verletzt werden kann. Anschließend erfolgt die Desinfektion gemäß Benutzerhandbuch (Seite 36). Vor dem Eingriff wird das komplette Handgerät mit einer Schutzhülle geschützt. Nach erfolgter Untersuchung ist das Ultraschallgerät unverzüglich zu reinigen und zu desinfizieren.

Garantie

Wenn Sie ein Clarius EC7 HD3 kaufen, dann erhalten Sie eine Garantie von 3 Jahren auf das Ultraschallgerät. Eine Garantieverlängerung ist möglich.

Technische Details

Spezifikationen
Eigenschaften
Wert
Frequenz
3 - 10 MHz
Maximale Scanntiefe
15 cm
Piezoelemente
192
Radius
10 mm
Sichtfeld/Field Of View
164 °
Pitch
150 µm
Maße
L 310 x B 76 x H 32 mm
Gewicht
326 g
Lade- und Scannzeiten
Scanzeit
60 min
Aufladezeit
90 min
Standbyzeit
7 Tage
Startzeit
plattformabhängig, im Allgemeinen < 30 sek
Bildgebungsmodi
B-Modus
Ja
M-Modus
Ja
Power-Doppler
Ja
Farb-Doppler
Ja
Pulsed-Wave-Doppler
optional
Elastographie
optional
Sicherheit und Verschlüsselung
WiFi-Datenkanal
TLS 1.2
Bluetooth
AES128 and RSA4096
Datenverwaltung
Lokaler Export
JPG/PNG/DICOM/BMP
Cloud Export
Ja
DICOM-Speicher
optional
DICOM-Arbeitsliste
optional
Konnektivität
WLAN
802.11n, dual band 2.4GHz & 5GHz
Bluetooth
Bluetooth low energy 4.1
Geräteschutz
Wasser- und Staubschutz
IP67 (kann zur Desinfektion kurz (!) komplett eingetaucht werden)
Temperatur (Betrieb)
0 °C - 40 °C
Temperatur (Lagerung)
-20 °C - 50 °C
Garantie
Dauer
3 Jahre (Verlängerung gegen Aufpreis möglich)

Dokumente

Lieferumfang

  • 1 Clarius EC7 HD3 Ultraschall-Scanner
  • 1 Standardmodi-Paket: B-Modus, M-Modus, Power-Doppler, Farb-Doppler
  • 1 Ladegerät
  • 1 Stunde Personal-Training
  • 3 Jahre Garantie
  • Unbegrenzter Cloud-Speicher